Stress: Statt zu trinken ging ich 1,5 Stunden stramm spazieren

Ich bin dann weinend aus der Ferienwohnung und da war dann diese Versuchung: Direkt daneben ein Gastraum, mit sehr vielen Flaschen Wein und Sekt. Im Kühlschrank etliche angebrochene. Und mein Schmerz war so groß, dass er danach schrie, betäubt zu werden.

Ich ging nicht in die Gaststube, sondern lange, sehr lange, stramm spazieren, denn ich wusste, wenn ich trinke, wären meine 1 1/2 Jahre ohne Alkohol vergebens gewesen. Ich kam beruhigt heim, mein …

Mehr lesen