Wer weiß denn schon, dass Alkohol Depressionen auslösen kann?

Nüchternheit müsste einfach mehr sexy sein. Und die Gefahren des Alkohols einfach bekannter. Wer weiß denn schon, dass Alkoholkonsum Depressionen auslösen kann? Wem ist bewusst, dass Emotionen unter Alkohol nicht verarbeitet werden können, weil wir unsere Gehirn dazu die Möglichkeit nehmen?

Wechselwirkungen mit Alkohol die Rede ist. Wieviele Menschen nehmen das ernst? Diese Verharmlosung von Alkohol ist doch …

Mehr lesen

Mindestens viermal habe ich aufgehört zu trinken

Ich hatte in den letzten Jahren realisiert und mir eingestanden, dass ich ein Alkoholproblem habe. Mindestens 4 mal habe ich aufgehört zu trinken und hab das jeweils für circa ein Jahr durchgezogen. Leider gab es immer wieder Ereignisse, so, dass ich rückfällig wurde. 

Vor zwei Jahren war ich wegen Depressionen und Ängste für drei Monate und zum zweiten Mal in einer psychosomatischen Klinik. Von Alkoholproblem war da jedoch keine Rede weil ich zu dem Zeitpunkt Abstinent war und dachte dass ich es auch bleiben würde. 

Dann kam das Jahr in dem mein Freund Schluss gemacht hat. Zu dem Zeitpunkt war ich noch krank geschrieben. 

Um wieder unter die Leute zu kommen und mich über den Verlust meines Freundes hinwegzuretten habe ich im Juni 2020 wieder angefangen zu arbeiten. Das war jedoch schwierig für mich und hat mich gestresst. Um das alles zu schaffen hatte ich mich entschieden eine sehr niedrige Dosis Antidepressiva zu nehmen. …

Mehr lesen

Hat jemand von euch schon Erfahrung mit Antidepressiva gesammelt?

Gefährlich wird es, wenn ich jetzt Alkohol trinken würde. Alkohol ist tabu, es würde die Wirkung verstärken oder abschwächen. Auch „zu viele“ Zigaretten dämmen die Wirkung, aber ich rauche nicht mal jeden Tag. Koffein ist auch nicht ohne.

es besser wird, den Griff zum Alkohol nicht kontrollieren kann. Ich kann es, besser als am Anfang dieses Jahres, als ich in dieses Forum kam, aber ich habe es psychisch nicht immer ausgehalten meine Gedanken mal eben NICHT mit dem Alkohol auszuschalten, wenn es richtig schlimm wurde. Doch ich denke, die Medikation ist nicht auf die leichte Schulter zu nehmen und ich werde zehnmal überlegen, ob …

Mehr dazu …